Bildungsangebote für alle:

Erfahrungswissen teilen - seelische Gesundheit fördern.

Das Recoverycollege Südbaden (RCS) ist eine Bildungsstätte mit dem Thema "Genesung von seelischen Erschütterungen". Die Weitergabe von Erfahrungswissen ist dabei zentral. Grundlage dafür ist das Recoverykonzept.

Dazu organisiert das RCS Bildungsangebote.

Bei unseren Angeboten gilt der Standard, dass mindestens eine Angebotsleiterin oder ein Angebotsleiter Erfahrungen mit schweren seelischen Krisen hat, also als Expertin oder Experte durch Erfahrung auftritt. Dies geschieht in der Regel durch Zusammenarbeit mit Fachkräften. Hierbei wird der Begriff "Koproduktion" wirksam, was bedeutet, dass im RCS Fachkräfte, Psychiatrieerfahrene und Angehörige gleichberechtigt und auf Augenhöhe miteinander arbeiten. Die übergreifende Klammer für alle Angebote des RCS ist das Recoverykonzept.

 

Die Angebote werden in Präsenz oder auch online durchgeführt.

Sie sind so konzipiert, dass die Angebotsleitenden und Teilnehmenden eine Lerngemeinschaft bilden. Auch die Angebotsleitenden verstehen sich als Lernende. Neben der Wissensvermittlung ist der Austausch innerhalb der Lerngemeinschaft von großer Bedeutung. 

 

Ziele des RCS:

  1. mit Bildungsangeboten erfahrungsorientiertes Wissen im Sinne des Recoverykonzeptes vermitteln,

  2. das Verständnis für psychische Ausnahmesituationen fördern,

  3. die Stigmatisierung psychisch belasteter Menschen überwinden,

  4. Genesungsprozesse anregen, indem eine Recoveryhaltung vermittelt wird.


RCS-Infoflyer
PDF – 326,2 KB 117 Downloads

Hier unser Infoflyer, der das RCS beschreibt und zum Mitmachen einlädt.

Gerne schicken wir Ihnen kostenfrei Flyer zu, wenn Sie sie unter kontakt@rc-suedbaden.org bestellen..